Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Urwaldsteig

Der Urwaldsteig Edersee ist ein etwa 68 kmlanger Rundwanderweg im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg, der auf zumeist schmalen Pfaden an Steilhängen um den an der Eder gelegenen Stausee Edersee führt. Sein Wegzeichen ist ein weißes UE auf blauem Grund

Schwierigkeit Fitness Schönheit Beliebtheit

Wanderung   Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
mittel 518 m 202 m 68 km 20 h
Startpunkt der Tour

Schloss-Parkplatz in Waldeck

Zielpunkt der Tour

Schloss-Parkplatz in Waldeck


Die Urwälder rund um den Edersee sind Teil des Kellerwalds und gehören zu den größten nicht zerzeilten Buchenwäldern, die Deutschland noch hat. Und diese werden intensiv geschützt, weshalb des Kernbereich der Urwälder am Edersee seit 2004 als Nationalpark – der einzige in Hessen – ausgewiesen ist. Keine Autos, keine Waldwirtschaft, nur Natur pur: Das bietet der Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Der Nationalpark selbst liegt südlich des Edersees, der mit einer Fläche von 1.180ha der zweitgrößte Stausee Deutschlands ist und natürlich zugleich Hessens größter See. Angelegt wurde der Edersee 1908-14. Die Staumauer wurde im Zweiten Weltkrieg bei einem Bombenangriff beschädigt und eine bis zu acht Meter hohe Flutwelle schob sich durch das Edertal und in der Folge auch über die Weser. Noch im selben Jahr 1943 wurde die 48m hohe Staumauer wieder aufgebaut.

Der Urwaldsteig führt einmal um den Edersee herum. Startpunkt ist natürlich Waldeck, die ehemalige Residenz der Waldecker Grafen. Überragt wird die Waldecker Kernstadt von Schloss Waldeck. Wenig später genießt man vom Aussichtspunkt auf dem Uhrenkopf (390m) einen perfekten Blick auf den Edersee und steigt dann hinab nach Hemfurth mit der beeindruckenden Staumauer des Edersees.

Über den Ochsenwurzelkopf (542m) geht es zum Oberbecken des Pumpspeicherwerks Waldeck und durch eine lange, wunderschöne Waldpassage über den Daudenberg (465m) wieder an den Edersee heran und man wandert über Kirchlotheim nach Herzhausen, wo die Eder in den Stausee fließt.

Oberhalb des Edersees bleibt der Urwaldsteig dichter am Wasser und verläuft nach Asel und über die Halbinsel Scheid weiter nach Nieder-Werbe mit zwei Vorstaubecken zum Edersee. Dann wird schließlich wieder der Ausgangspunkt der Tour – die Stadt Waldeck – angesteuert.

Der Urwaldsteig Edersee verläuft sehr naturnah und die Etappen berühren nur selten Orte. Daher ist eine gute Planung von Verpflegung und Unterkünften sinnvoll. Belohnt wird das aber mit einem wunderbaren Wandererlebnis in einem der drei UNESCO-Weltnaturerbestätten, die Deutschland gegenwärtig zu bieten hat.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein